schwarzbrot

5,90 

425g850g

Sehr geschmacksintensives, kerngesundes Schwarzbrot, das zu 96% aus Vollkorn-Roggen besteht. So ein Brot bekommt man frisch beim Bäcker fast nur in Norddeutschland. Trotz des hohen Vollkornanteils ist es weich, saftig und sehr bekömmlich.

Das passt dazu: Ganz toll sind Fischsalate – wessen Ding das nicht ist, der mag’ vielleicht tollen Schinken, Käse oder einfach nur salzige Butter. Auf unser Schwarzbrot sind wir besonders stolz, weil es gar nicht so leicht ist, zuhause ein saftiges Schwarzbrot herzustellen. Mit der Schulzbrot Backmischung gelingt es euch garantiert.

Wir freuen uns über eure Fotos und Anregungen auf Facebook oder hier in den Kommentaren – wer weiß, vielleicht habt ihr ganz andere Ideen wie man unser Schulzbrot genießen kann.

schwarzbrot


Eine Tüte 1 mit 150ml heißem Wasser (50-60°C) vermischen. 4-12 Std. quellen lassen.
Eine Tüte 2 mit 140ml handwarmem Wasser (35-40°C) vermischen. 4-12 Std. quellen lassen.
Quellgut (aus Tüte 1 und 2) mit 90ml heißem Wasser vermischen. Dazu eine Tüte 3 & Hefe geben.
5 Minuten mit dem Knethaken oder 10 Minuten von Hand kneten.
30 Minuten zugedeckt ruhen lassen.
Teig in eine vorgefettete oder mit Backpapier ausgelegte kleine Backform geben und glattstreichen.
Zugedeckt an einem warmen Ort ruhen lassen.
Den Ofen mit Ober/Unterhitze auf 230°C vorheizen. Bei 200°C Ober/Unterhitze 55-60 Minuten backen. WICHTIG: Vor und auch gerne während des Backens die entstehende Kruste des Schwarzbrotes an mehreren Stellen etwas einschneiden!
Das fertige schwarzbrot auf einem Holzbrett oder Rost lange abkühlen lassen, bevor es angeschnitten und verzehrt wird! So zieht die Feuchtigkeit gut in das volle Korn und das schwarzbrot bleibt länger saftig. Guten Appetit!

2 Bewertungen für schwarzbrot

  1. Bewertet mit 5 von 5

    Christina

    Baguette en amour avec du Schwarzbrot – wir haben heute ein tolles Schwarzbrot im Urlaub gebacken. Nach einer Woche Baguette hatten wir mal wieder Lust auf ein herzhaftes Brot und sind froh, dass wir eine Backmischung mitgenommen haben. Schon nach 30 Minuten Gehzeit in der südfranzösischen Sonne haben wir es in den Ofen geschoben und es ist einfach toll geworden! Leider ist das Brot nach dem ersten Frühstück schon aufgegessen. Danke, endlich eine Backmischung, die schmeckt!!!

  2. Bewertet mit 5 von 5

    Carina L. (Verifizierter Besitzer)

    Wir haben mit der Schulzbrot Backmischung unser erstes Schwarzbrot gebacken. Dank super Anleitung hat das Backen gut geklappt und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Leckere Kruste und saftiger, lockerer Krumen. Genau so soll es sein. Hat uns sehr gut geschmeckt. Wird es in Zukunft öfter geben! 😊

Eine Bewertung abgeben

wp-puzzle.com logo
schwarzbrot
Zutaten: MEHL (ROGGENvollkorn* 96,1%, WEIZEN Type 550* 3,9%), Bio-Trockenhefe*, VOLLKORNSAUERTEIG (getrocknet, aus ROGGENvollkornmehl*), Meersalz, ROGGENröstmalzmehl (aus ROGGEN*). * aus kontrolliert biologischem Anbau.
Allergene
Zutaten: Glutenhaltiges Getreide (s. Zutaten)
Nährwerte je 100g:
kJ1214
kcal287
Fett1.8
davon gesättigte Fettsäuren0.3
Kohlenhydrate56
davon Zucker0.9
Eiweiß9.8
Salz2.1

Diese Nährwertangaben sind ca. Angaben und unterliegen natürlichen Schwankungen.

Schwarzbrot ist nach dem Backen noch sehr feucht und "klitschig". Die Feuchtigkeit wird nach dem Backen noch ca. 6 Stunden aufgenommen und vom Roggenvollkorn gespeichert. Deshalb hält das Brot besonders lange frisch. Es hat aber auch den Nachteil, dass man das Brot nicht direkt nach dem Backen schneiden sollte.
Das Messer verschmiert ganz leicht. Also (auch wenn's schwerfällt): Erst ein paar Stunden abwarten und sich solange am Duft erfreuen.
Oder, wenn du es schaffst, schneide dein frisches schwarzbrot erst nach einem Tag an!